Nach oben
Startseite>Madagaskar - Die Gegensätze
Übersicht
Termine Preise & Leistungen
 
Madagaskar

Madagaskar - Die Gegensätze

Madagaskar – Die Gegensätze 17 Tage/ 16 Nächte ab/bis Antananarivo/Nosy Be
Antananarivo – Perinet – Ranomafana – Isalo Gebirge – Tulear – Anakao – Diego (Antsiranana) – Ankify – Nosy Be

Tag 1: Antananvario Sie erreichen die Hauptstadt Antananarivo (Tana) und werden am Flughafen in Empfang genommen und von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung begrüßt, die Sie im Anschluss in Ihr Hotel begleitet.
Übernachtung: Hotel Ibis Luxe
::
Tag 2: Antananarivo – Perinet (Andasibe) [FA]
Nach dem Frühstück geht es auf nach Perinet und das für seine reichhaltige Flora und Fauna berühmte Naturreservat. Sie besichtigen Perinet zu unterschiedlichen Zeiten. Hier wartet der erste Höhepunkt Ihrer Madagaskar Rundreise auf Sie: Beobachten Sie am späten Abend und am frühen Morgen des nächsten Tages Lemuren, die je nach Art tagbzw. nachtaktiv sind. Ein weiteres Highlight Ihres Tages stellt die Besichtigung der Reptilienfarm in Mandraka dar.
Übernachtung: Vakona Lodge oder Andasibe Hotel
::
Tag 3: Perinet (Andasibe) und Umgebung [FA]
Am frühen Morgen starten Sie Ihre spannende Urwaldwanderung ins Naturreservat, die sich hervorragend zur Lemurenund Vogelbeobachtung eignet. Die Besonderheit des Reservates in Perinet ist der dort lebende Indri-Indri, der Größte unter den Lemurenarten, mit seinem gesangartigen Geschrei. Nach einem abenteuerreichen Tag können Sie sich in Ihrer Lodge entspannen.
Übernachtung: Vakona Lodge oder Andasibe Hotel
::
Tag 4: Perinet – Antsirabe [FA]
Beginnen Sie nun die herrliche Madagaskar Südtour zum fast 1000 Kilometer entfernten Tulear. Sie fahren durch das interessante Hochland-Gebiet, vorbei an Reisterrassen und herrlichen unendlich weiten Obstfeldern. Besichtigen Sie die Halbedelsteinschleiferei und fahren Sie anschließend zum Andraikiba Kratersee.
Übernachtung: Couleur Cafe
::
Tag 5: Antsirabe – Ranomafana [FA]
Folgen Sie der Reiseroute über das Hochplateau, vorbei an beeindruckend angelegten Reisfeldern. In Ambositra bestaunen Sie traditionelle Holzarbeiten aus Edelhölzern wie zum Beispiel Einlegearbeiten auf Tischen und kleinen Holzkästchen. Am Nachmittag durchfahren Sie Pinien und Eukalyptuswälder auf dem Weg in den Nationalpark.
Übernachtung: Setam Lodge oder Centrest Hotel
::
6 Tag: Ranomafana Nationalpark [FA]
Setzen Sie Ihre Entdeckungsreise bei einer Expedition in den Nationalpark von Ranomafana (wörtlich übersetzt: „Bei den heißen Quellen“) fort. Der Nationalpark wurde 1991 zum Schutzgebiet erklärt und ist bekannt durch seine heißen Thermalquellen. Der Park hat einen Durchmesser von 25 Kilometern und beheimatet eine üppige und artenreiche Fauna mit verschiedenen Halbaffen Lemurenarten, Vögeln, weiteren Säugetieren sowie diverse Reptilien. Bewundern Sie zahlreiche Orchideenarten und medizinische Pflanzen. Erkunden Sie den Nationalpark während einer Tag-und einer Nachtwanderung.
Übernachtung: Setam Lodge oder Centrest Hotel
::
Tag 7: Ranomafana – Fianarantsoa – Ranohira [FA]
Weiter geht die Reise, leicht bergab, in ein anderes Klimagebiet das sich in der Vegetation widerspiegelt. Nutzen Sie in Ambalavao die Möglichkeit zur Besichtigung der Antaimoro Papierherstellung. Frische Blumen werden auf dem Papier dekoriert und anschließend eingetrocknet. Durch das Horombe-Plateau erreichen Sie schließlich das Isalo Gebirge, das sich mit seinen bizarren Felsformationen von den endlosen Grassavannen absetzt. Auf dem Weg bieten sich Ihnen eine fantastische Aussicht und wundervolle Fotomotive.
Übernachtung: Hotel Relais de la Reine
::
Tag 8: Isalo Gebirge [FA]
Starten Sie den Tag mit einer geführten Wanderung durch das Bergmassiv zum Süßwasserpool und je nach Lust und Laune weiter durch die Schluchten. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Bei Sonnenuntergang besichtigen Sie das „Fenster von Isalo“, von wo aus Sie einen fantastischen Blick über das Grasland der Hochebene und seine feuerfesten Palmen genießen können.
Übernachtung: Hotel Relais de la Reine
::
Tag 9: Ranohira – Tulear [FA]
Durch eine abwechslungsreiche und bewundernswerte Landschaft führt Sie Ihre spannende Madagaskar Reise nach Tulear. Bestaunen Sie unterwegs den großen Affenbrotbaum und die eindrucksvollen Mahafaly Gräber, sowie die bizarre botanische Rarität, den Dornenwald.
Übernachtung: Hotel Amazone
::
Tag 10: Tulear – Anakao [FA]
Vom Hafen in Tulear starten Sie Ihre bequeme Überfahrt mit dem Boot nach Soalala. Von dort geht es weiter durch die Trockensteppe mit Dornenbüschen bis zum Hotel Prince Anakao mit seinem paradiesischen, endlos langem Strand wo Sie die Seele baumeln lassen können.
Übernachtung: Prince Anako Hotel
::
Tag 11: Anakao [FA]
Verbringen Sie Ihren Vormittag mit einem Ausflug auf die unbewohnte Halbinsel Nosy Ve. Mit etwas Glück sehen Sie den großen, weißen Rotschwanz Vogel und, zur Brutzeit, seine Jungen. Sie haben ausreichend Zeit zum Schwimmen und Schnorcheln im glasklaren Wasser sowie für einen Spaziergang am wundervollen Sandstrand. Genießen Sie die Ruhe und Abgeschiedenheit der wunderschönen, unbewohnten Halbinsel. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung: Hotel Prince Anakao
::
Tag 12: Anakao Tulear Antananarivo [FA]
Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf die Bootsfahrt zurück nach Tuleár. Es erfolgt der Transfer zum Flughafen und der Rückflug zur Hauptstadt Tana.
Übernachtung: Hotel aux Bois Verts
::
Tag 13: Antananarivo Diego (Antsiranana) [FA]
Je nach Flugplan geht es nach Diego Suarez, eine der stimmungsvollsten und schönsten Städte Madagaskars, im Norden der Insel. Hier hat die Kolonialzeit ihre deutlichsten Spuren hinterlassen. Während der französischen Kolonialzeit war Diego der Sitz des Gouverneurs der nördlichen Provinzen. Erkunden Sie die Altstadt, die dem Verfall ausgesetzt ist aber dennoch einen besonderen Charme ausstrahlt. Übernachtung: Allamanda Hotel
::
Tag 14: Diego, der Nationalpark von Montagne d’Ambre [FA]
Erkunden Sie den Nationalpark von Montagne d’Ambre. Vorbei an Joffree Ville und einer Landschaft aus Mango- und Tamarindenbäumen erreichen Sie den Nationalpark der über sein eigenes Mikroklima verfügt, und hohe Bäume mit Orchideen und Farnen, ungewöhnliche Vogelarten sowie Reptilien und Lemuren beheimatet. Der Ausflug beinhaltet eine Wanderung zum großen Wasserfall. Am späten Nachmittag treten Sie die Rückfahrt nach Diego an.
Übernachtung: Allamanda Hotel
::
Tag 15: Diego Ankarana Ost [FA]
Nach dem gemütlichen Frühstück geht es Richtung Mahamasina. Auf dem Weg dorthin übernehmen Sie eine Wanderung durch die roten Tsingy. Sie erreichen den Osteingang des Ankarana Gebiet. Hier können Sie an Ihrem Hotel den kleinen Tsingy erkunden.
Übernachtung: Ankarana Lodges
::
Tag 16: Ankarana und Umgebung [FA]
Heute steht eine spannende mehrstündige Wanderung zu den kleinen Tsingys und in die Fledermaushöhle unter sachkundiger Führung an!
Übernachtung: Ankarana Lodges
::
Tag 17: Ankarana -Ankify Nosy Be [F]
Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf die Weiterfahrt nach Ankify. Unterwegs können Sie Kakao-und die Ylang-Ylang Bäume, sowie Pfefferpflanzen und mehr bestaunen. Nach der Überfahrt nach Nosy Be endet Ihre Rundreise.

Legende: [F] = Frühstück, [M] = Mittagessen, [A] = Abendessen
ReisezeitraumDoppelzimmer
01.10.2019 - 31.10.2020
Person ab 2369 €
Enthaltene Leistungen
• Rundreise gemäß Programm mit Reiseleitung Tana bis Tulear
• 16 x Frühstück & 15 x Abendessen
• Alle Transfers, Autofahrt, Überfahrt nach Nosy Be
• Alle aufgeführten Ausflüge
• Alle Eintritte für Nationalparks und Naturreservate
• Englischsprachige Reiseleitung im Norden bis Nosy Be
• Deutschsprachige Reiseleitung auf dem Rest der Reise
• Lokale Reiseführer in den Nationalparks

• Lemuren Beobachtungen
• Indri Indri im Perinet Reservat
• Ranomafana Nationalpark
• Isalo Gebirge
• Nosy Be Halbinsel
• Nationalpark Montagne d’Ambre

Nicht enthaltene Leistungen
• Internationale Flüge
• Zwei bzw drei inländische Flüge: (Tulear – Tana, Tana – Diego und evt Nosy Be – Tana) Gesamtpreis: ca. 450 -780 €
• Visagebühren
• Abendessen in Antananarivo
• Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke während der Mahlzeiten
• Ausgaben des persönlichen Bedarfs
• Alle nicht als eingeschlossen aufgeführten Leistungen
Hinweis zur Barrierefreiheit auf unseren Reisen

Auf unseren Reisen werden Transportmittel wie Flugzeuge (teilweise Kleinflugzeuge), Busse, Kleinbusse, Geländewagen, PKW, Schiffe und Boote genutzt. Die Übernachtungen erfolgen in verschiedenartigen Unterkünften, vom Zeltcamp bis zum 6-Sterne-Hotel. Da wir weder im öffentlichen Raum noch bei den Transportmitteln und Unterkünften eine durchgängige Barrierefreiheit garantieren können, sind unsere Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen oder Handicaps im Allgemeinen nicht oder nur bedingt geeignet.
Wir beraten Sie gerne!
AfricanWorld Kundenbetreuung
Telefon: +49 (0) 211 - 30 20 69 220
E-Mail: reisen@africanworld.de

ab € 2.369 p.P. im Doppel

• Lemuren Beobachtungen
• Indri Indri im Perinet Reservat
• Ranomafana Nationalpark
• Isalo Gebirge
• Nosy Be Halbinsel
• Nationalpark Montagne d’Ambre

Ähnliche Angebote

Hier sehen Sie eine Auswahl weiterer Reisen die Ihnen gefallen könnten
Newsletter