Nach oben
Startseite>Uganda Overland Tour
Übersicht
Termine Preise & Leistungen
 
Uganda

Uganda Overland Tour

Uganda Campingsafari 12 Tage / 11 Nächte ab/bis Entebbe

Jinja Entebbe– Lake Mburo NP – Bwindi Forest – Bwindi Gorilla Trek – Queen Elisabeth NP – Ishasha – Chimpanzee’s – Murchinson Falls NP – Victoria Nile – Ziwa Rhino Sanctuary – Jinja

Tag 1 Entebbe – Lake Mburo [A]
Um 8 Uhr morgens beginnt Ihre Rundreise im Overland Truck. Zunächst durchqueren Sie die lebendige Hauptstadt Kampala bevor Sie weiter Richtung Westen reisen. Unterwegs stoppen Sie an einem Drum sowie einem Früchte Markt und halten kurz bei der Überquerung des Äquators. Am Nachmittag erreichen Sie den Lake Mburo Nationalpark bekannt für seine großen Tierherden und große Nilpferdpopulationen.
Übernachtung: Zeltcamp am Seeufer
::
Tag 2 Bwindi Impentrable Forest [FMA]
Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf eine Pirschfahrt oder eine Fußsafari bevor Sie den Nationalpark durch sanft geschwungene Hügel übersät mit Bananenplantagen und Herden von Rindern verlassen. Am Nachmittag reisen Sie über raue Bergstraßen vorbei einen kleinen abgelegenen Dörfern bis zum Bwindi Impentrable Forest.
Übernachtung: Zeltcamp am Bwindi Impentrable Forest Waldrand
::
Tag 3 & 4 Bwindi Gorilla Trek [FMA]
An einem der beiden Tage steht zweifellos der Höhepunkt Ihrer Rundreise auf dem Programm – das unvergessliche Gorilla Trekking. In kleinen Gruppen mit lokalen erfahrenen Guides wandern Sie durch den Wald und verbringen unvergessliche Zeit mit einer Familie der wenigen verbliebenen Berggorillas. Außerdem begeben Sie sich auf einen Dorfbesuch und erfreuen sich an der bunten Vogelwelt im Nationalpark.
Übernachtung: Zeltcamp am Bwindi Impentrable Forest Waldrand
::
Tag 5 & 6 Queen Elisabeth Nationalpark – Ishasha [FMA]
Heute lassen Sie die Berge und Wälder hinter sich und fahren durch die weiten Grassländer des Queen Elisabeth Nationalparks wo Sie zwei Tage inmitten der Wildnis von Ishasha campen werden. Neben einem reichen Säugetiervorkommen, Reptilien und verschiedenen Vogelarten ist die Region um Ishasha berühmt für seine auf Bäuem kletternden Löwen. Halten Sie auf einer Safarifahrt die Augen nach oben gerichtet und erspähen Sie Löwen in den Baumwipfeln der Feigenbäume liegend und erblicken Sie in der Savanne weitere frei lebende Tiere wie Löwen, Elefanten oder Nilpferde. Da die Besucherzahl pro Tag limitiert ist verbringen Sie 2 Tage in der Region. Sollten für alle Reiseteilnehmer Genehmigungen für den 4. Tag vorliegen besuchen Sie an Tag 3 den Bunyoni See.
Übernachtung: Zeltcamp im Queen Elisabeth Nationalpark
:: Tag 7 Queen Elisabeth Nationalpark – Chimpanzee’s [FMA]
Frühmorgens geht die Reise weiter durch den Park und den Maramagambo Wald wo Sie mit etwas Glück wild lebende Schimpansen und eine einmalige Vogelwelt antreffen. Nach der Ankunft an der Kyambura Schlucht wandern Sie hinunter bis in die Schlucht und treffen hier auf eine Gruppe will lebenden Schimpansen – ein einmaliges Erlebnis! Da die Besucherzahl pro Tag limitiert ist wird eventuell ein Teil der Gruppe diesen Ausflug am nächsten Morgen unternehmen.
Übernachtung: Zeltcamp im Queen Elisabeth Nationalpark
::
Tag 8 Rwenzori Mountains [FMA]
Heute führt Ihre Reise Sie in den Norden nach Rwenzori – auch die „Berge des Mondes“ genannt. Nach dem Sie das Camp in einer lokalen Kommune errichten haben unternehmen Sie eine ausgedehnten Wanderung durch verschiedene ländliche Dörfer und hinein in den dichten Wald bis zum Rwenzori Aussichtspunkt. 5000 Meter über dem Meeresspiegel sind die Hänge überzogen mit tropischen Wald und die Bergkuppen sind meist schneebedeckt – eine verblüffende Ansicht wenn man die Nähe zum Äquator berücksichtigt.
Übernachtung: Zeltcamp in den Rwenzori Mountains
::
Tag 9 Murchinson Falls Nationalpark [FMA]
Nach einem frühen Frühstück verlassen Sie die Berge und fahren zu den grün glänzenden Tee Plantagen rings um Fort Portal. Lehen Sie sich auf der Fahrt über die rauen Straßen zurück und genießen die Aussichten auf Uganda’s schöne Landschaft. Am Abend erreichen Sie das Kaniyo-Pabidi Camp im Murchison Falls Nationalpark. Hier haben Sie optional, gegen Gebühr die Gelegenheit auf einen Schimpansen Trek zu gehen.
Übernachtung: Kaniyo-Pabidi Zeltcamp
::
Tag 10 Murchinson Falls / Victoria Nile [FMA]
Der erste Stopp am heutigen Tag ist oberhalb der Murchinson Fälle einer schmalen Spalte durch welche der Nil 40 Meter in das Rift Valley stürzen. Nutzen Sie die Zeit und erkunden die beeindruckenden Wasserfälle bevor Sie flussabwärts fahren. Hier begeben Sie sich mitsamt aller Ausrüstung auf ein Boot und unternehmen eine erlebnisreiche Bootssafari auf dem Nil bis zu Ihrem Camp für die Nacht in der Nähe der Kreuzung von Victoria und Albert Nil, einer sehr tiereichen Gegend.
Übernachtung: Zeltcamp am Victoria Nile
::
Tag 11 Ziwa Rhino Sanctuary [FMA]
Nach einem gemütlichen Morgen haben Sie Zeit den Fluss zu erkunden bevor Sie zum Overland Truck zurückkehren. Am Nachmittag verlassen Sie den Park und reisen zum Ziwa Rhino Sanctuary – einem interessanten Projekt welches die die bedrohten Nashörner wieder in ihre ursprüngliche Umgebung eingliedern will.
Übernachtung: Zeltcamp am Rhino Sanctuary
::
Tag 12 Jinja [FM]
Heute haben Sie die Gelegenheit zu Fuß an einem Rhino Tracking im dichten Buschwerk teilzunehmen (optional, gegen Gebühr). Nach dem letzten Camp Abbau begeben Sie sich auf die Rückreise nach Jinja dem Ausgangspunkt Ihrer Rundreise.
Übernachtung: einfaches Inn in Jinja
::
Tag 13 Jinja [F]
Ihre aufregende Rundreise endet nach dem Frühstück. Gegen eine extra Gebühr können Sie eine Wildwasser Rafting Tour auf dem Nil unternehmen oder an einem lokalen Kommune Projekt mitarbeiten.
Einzelreisende teilen sich ein Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reiseteilnehmer.
TerminDoppelzimmer
Enthaltene Leistungen
Rundreise gemäß Programm
Englischsprachige Reiseleitung/Fahrer
10 Übernachtungen in Zelten
2 Übernachtungen in einfachen Drifters Inn’s
12x Frühstück
11x Mittag- und Abendessen
Nationalparkgebühren und Genehmigungen
ein Schimpansen Trek
Pirschfahrten und Wanderungen
Ausrüstung
Nicht enthaltene Leistungen
Internationale Flüge
Transfer nach Jinja
Gorilla Permit (z.Z. USD 600 pro Person/Trekking)
Zusätzliche Mahlzeiten und Getränke
Visagebühren und Steuern
Persönliche Ausgaben wie Telefon und Trinkgelder
Hinweis: Auf dieser Overland Tour muss mit Verspätungen oder anderen Unannehmlichkeiten wie schlechten und unpassierbaren Straßen gerechnet werden. Von Zeit zu Zeit kann es vorkommen, dass diese Tour in umgekehrter Reihenfolge durchgeführt wird. Bei der Zubereitung der Speisen, Aufbauen der Zelte etc. wird Ihre Unterstützung dankend angenommen. Unbedingt ins Reisegepäck gehören ein Schlafsack, Handtuch, Kissen, da es sich um eine Zeltsafari handelt.
Eine Gelbfieberimpfung wird benötigt. Eine Malariaprophylaxe wird empfohlen.
Hinweis zur Barrierefreiheit auf unseren Reisen

Auf unseren Reisen werden Transportmittel wie Flugzeuge (teilweise Kleinflugzeuge), Busse, Kleinbusse, Geländewagen, PKW, Schiffe und Boote genutzt. Die Übernachtungen erfolgen in verschiedenartigen Unterkünften, vom Zeltcamp bis zum 6-Sterne-Hotel. Da wir weder im öffentlichen Raum noch bei den Transportmitteln und Unterkünften eine durchgängige Barrierefreiheit garantieren können, sind unsere Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen oder Handicaps im Allgemeinen nicht oder nur bedingt geeignet.
Wir beraten Sie gerne!
AfricanWorld Kundenbetreuung
Telefon: +49 (0) 211 - 30 20 69 220
E-Mail: reisen@africanworld.de

ab € 1.675 p.P. im Doppel

• Lake Mburo
• Bwindi Gorilla Trekking
• Löwen von Ishasha
• Schimpansen Trekking
• Vootssafari Victoria Nile
• Ziwa Rhino Sanctuary

Ähnliche Angebote

Hier sehen Sie eine Auswahl weiterer Reisen die Ihnen gefallen könnten
Newsletter