Nach oben
Startseite>Ostafrika>Kenia

Kenia - Mehr als Safari & Baden

Kenia als Safari Destination Nr.1 in Ostafrika bietet Ihnen vielfältige Freizeitaktivitäten wie z.B. Laufen, Radsport, Reiten, Mountainbiking und vieles mehr!

Kenia - unvergessliche Safaris

Safaris individuell oder in Kleingruppen ab € 995 per Person. Das Abenteuer wartet auf Sie!

Kenia - jenseits der ausgetretenen Pfade

Besuchen Sie die Nationalparks des Nordens Samburu - Shaba und Buffalo Springs! Das Abenteuer wartet auf Sie!

Safari und Baden in Kenia

Wir bringen Sie zu den schönsten Orten der Welt!

Unvergesslich bleibt eine Big 5 Kenia Safari in die berühmte Massai Mara, in den beinahe unberührten Samburu Nationalpark, zu den Elefantenherden im Amboseli Nationalpark oder zum schneebedeckten Mount Kenya. Kombinieren Sie Ihre faszinierende Kenia Safari oder Kenia Flugsafari mit einem herrlichen Badeurlaub an Kenias traumhafte Küste. Wir bieten Ihnen eine Fülle an Badehotels auf Lamu, in Malindi, Watamu oder entlang der Küsten von Mombasa sowie Camps und Lodges in den Nationalparks Kenias, diesem abwechslungsreichen Urlaubsland mit seiner grandiosen Tierwelt.

Kenia Länderinfos

Kenia Land & Leute

Karibu Kenya! so herzlich fällt eine Begrüßung in Kenia aus, einem Land in dem sich Tradition und Moderne vermischen. Erleben Sie eine atemberaubende Zeit und lassen Sie sich vom Charme dieses vielfältigen Landes verzaubern. Es erwarten Sie unter anderem grandiose, scheinbar unendliche Landschaften, eine Tierreiche Savanne sowie eine 480 km lange, tropische Küste mit puderfeinen, palmengesäumten Strandstränden und einer faszinierenden, bunten Unterwasserwelt. Sie müssen das geheimnisvolle Kenia selbst erleben!  Das Abenteuer wartet auf Sie!

Zu den Länderinfos
Kenia Rundreisen

Kenia Rundreisen

Wählen Sie Ihre persönliche Reiseart: Wir bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Durchführung ihrer Kenia-Safari an. Entscheiden Sie sich zwischen der klassischen Kleingruppen-Safari oder einer maßgeschneiderten  Rundreise mit eigenem Driver¬/Guide. Alternativ  erleben Sie Ihr Safari Abenteuer auf einer unseren beliebten exklusiven Flying-Safaris. Wählen Sie zwischen hervorragenden Lodges und Camps der Nationalparks - für jeden Geschmack und Geldbeutel ist hier etwas dabei. Kenia mit seinen atemberaubenden Landschaftsbildern und herrlichen Stränden bietet alles was einen Traumurlaub in Afrika ausmacht!

Zu den Rundreisen
Kenia Hotels

Kenia Hotels, Camps, Lodges

Wir bieten Ihnen auf unseren Seiten eine große Auswahl an Hotels, Camps und Lodges in allen Nationalparks Kenias wie dem Samburu NP, der Massai Mara, dem Lake Naivasha, den Abedares  etc. und an den attraktiven Badestränden von Kenia wie z.B. der Insel Lamu, den Stränden um Malindi und Watamu sowie der Stränden um Mombasa und der Diani Beach. Wir kombinieren Ihnen diese zu Ihrem absoluten Traumurlaub. Ihr Wunsch-Hotel ist nicht aufgelistet? Sprechen Sie uns an. Bestimmt können wir Ihnen auch Ihr spezielles Hotel zu attraktiven Preisen anbieten.

Zu den Hotels

Bewundern Sie die malerischen Landschaften Afrikas auf Ihrer Kenia Safari

Erleben Sie auf Ihrer Kenia Safari die landschaftliche Vielfalt Ostafrikas. Nicht umsonst ist Kenia bei Profi- & Hobby-Fotografen und Filmemachern auf der ganzen Welt beliebt. Fühlen Sie sich vor den malerischen Kulissen des wunderschönen Reiselandes in Filmklassiker wie „Out of Africa“ oder „Nirgendwo in Afrika“ versetzt. Nehmen Sie beispielsweise ergreifende Lichtbilder von den großen Elefantenherden des Amboseli Nationalparks mit dem schneebedeckten Kilimandscharo im Hintergrund auf. Oder halten Sie die typisch afrikanische, rote Erde und die vulkanischen Berge des Samburu Nationalreservats für ein faszinierendes Andenken fest. Um diese atemberaubenden Szenerien wertzuschätzen, brauchen Sie selbstverständlich kein Foto-Enthusiast zu sein. In jedem Fall werden die vielschichtigen Landschaften Kenias Sie auf Ihrer Kenia Safari begeistern. Doch natürlich gibt es auf Ihrer Kenia Safari noch vieles mehr zu bewundern. Auch für klassische Safaris ist das ostafrikanische Land bekannt. Gehen Sie in den vielen verschiedenen Nationalparks, Naturreservaten und Wildschutzgebieten Kenias auf Pirsch. Finden Sie die legendären Big Five bestehend aus Elefant, Löwe, Leopard, Büffel und Nashorn. Gerade die sonst sehr seltenen und vom Aussterben bedrohten Breit- und Spitzmaulnashörner sind in mehreren Gebieten anzutreffen. Zu verdanken ist dieser Umstand zum Beispiel den ambitionierten Arbeiten des Lewa Wildlife Conservancy. Die Non-Profit-Organisation hat sich nämlich gänzlich dem Schutz dieser erhabenen Wesen verschrieben – eine weitere Auszeichnung Kenias.Eine Kenia Safari bietet Ihnen außerdem ein Kontrastprogramm zu Ihren bisherigen Safari-Abenteuern. Gehen Sie etlichen Sport- und Freizeitaktivitäten wie etwa Golf, Paragliding, Paddling, Jetski-Fahren, Surfen oder Wasserrafting nach. Oder erleben Sie an den traumhaften Stränden der Küste Kenias oder den bezaubernden kenianischen Inseln den idealen Badeurlaub. Kombinieren Sie hier Erholung, Sport und Unterwasser-Safaris für ein einmaliges Erlebnis. Schnorcheln und tauchen Sie im wundervollen, türkisgrünen Indischen Ozean. Und bestaunen Sie unzählige großteils intakte Korallenriffe mit ihren farbenfrohen Bewohnern auf Ihrer Kenia Reise.

Unserer beliebtesten Kenia Reisen

Sie sind sich nicht sicher, wie Sie Ihre Kenia Safari gestalten sollen? Dann lassen Sie sich doch hier von unseren beliebtesten Kenia Reisen anregen und dann von unserem erfahrenen Keniaexperten ausführlich beraten.

Kenia im Überblick

Die Republik Kenia ist ein Küstenstaat in Ostafrika. Im Süden beginnend und im Uhrzeigersinn aufgezählt grenzt Kenia an Tansania, Uganda, den Südsudan, Äthiopien, Somalia und den Indischen Ozean. In Kenia leben rund 52 Millionen Menschen auf einer Fläche von circa 580.367 Quadratkilometern. Ähnliche Verhältnisse liegen zum Beispiel in Frankreich vor. Die Hauptstadt Kenias ist Nairobi. Sie liegt im südlichen Zentrum des Landes und ist mit ungefähr 4,3 Millionen Einwohnern Kenias bevölkerungsreichste Stadt. Topographisch ist Kenia in mehrere Regionen unterteilt. Im Westen wird das Land durch den Großen Afrikanischen Grabenbruch, das Great Rift Valley, geteilt. Westlich und östlich davon liegt jeweils afrikanisches Hochland auf einer Höhe von circa 1.500 bis 2.000 Metern. Das östliche Hochland geht gen Südosten in das kenianische Küstentiefland über. Die Küste Kenias ist etwa 480 Kilometer lang. Im Westen Kenias liegt ein kleiner Teil des Victoriasees, dem größten See Afrikas. Und im Norden ist der versalzende Turkana-See gelegen. Im Rift Valley liegen zudem mehrere kleine alkalische Sodaseen, wie der Nakurusee. Aber auch ein paar Süßwasserseen, wie der Naivashasee, sind in dem Grabenbruch zu finden.Die höchste Erhebung Kenias ist der Mount Kenya nordöstlich von Nairobi. Der Gipfel dieses Bergmassivs wird mit einer Höhe von etwa 5199 Metern bemessen. Nennenswert ist darüber hinaus noch der Mount Elgon. Dieser erloschene Vulkan befindet sich an der Grenze zu Uganda und misst eine maximale Höhe von circa 4321 Metern.In Kenia herrscht tropisches Klima. Wobei an der Küste die höchsten Temperaturen erreicht werden. Im Durchschnitt liegen die Temperaturen hier zwischen 25 und 35 Grad Celsius. Um den Grabenbruch und im Hochland ist es kühler. Niederschläge fallen im Land zwischen Oktober und Dezember (kleine Regenzeit) und zwischen April und Juni. Doch variiert die Niederschlagsmenge je nach Region stark. Im trockenen Norden und Nordosten Kenias regnet es am wenigsten, so dass es zu halbwüstenartigen Zuständen kommt. Das Küstentiefland und der Große Grabenbruch bekommen die meisten Niederschläge ab. Hier regnet es in der Regenzeit stark. So wird Sie nicht nur der Westen des Landes, sondern auch die Küstenregion im Südosten mit reichlich tropischer Vegetation empfangen.

Die besten Ziele, Unterkünfte und Rundreisen auf Ihrer Kenia Safari

Eine einzige Kenia Safari kann kaum die Vielfalt an Möglichkeiten und Sehenswürdigkeiten des ganzen Landes abdecken. Da fällt es schwer sich zu entscheiden. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen zwei ausgezeichnete Naturschutzgebiete, die Sie mindestens in Betracht ziehen sollten. Weitere Angebote finden Sie hier.

8 Tage / 7 Nächte / Kenia Safari

Mini-Cheetah Safari

Cheetah Safari - Kenia Kleingruppen-Safari 4 Tage / 3 Nächte ab/bis Nairobi, jeden Mittwoch und Sonntag Nairobi – Lake Naivasha– Massai Mara – Nairobi

3 Tage ab 789 €
Zur Merkliste hinzufügen
6 Tage / 5 Nächte / Kenia Safari

Masai Mara erleben

Kenia Kleingruppen-Safari Massai Mara erleben 3 Tage / 2 Nächte ab/bis Nairobi, täglich ab 2 Personen Nairobi - Masai Mara – Nairobi

3 Tage ab 395 €
Zur Merkliste hinzufügen
TOPSELLER
6 Tage / 5 Nächte / Kenia Safari

Kili Safari

Kenia Kleingruppen-Safari Kili Safari 6 Tage / 5 Nächte ab/bis Nairobi, jeden Sonntag Nairobi - Amboseli – Lake Naivasha – Massai Mara – Nairobi/Mombasa

6 Tage ab 1070 €
Zur Merkliste hinzufügen

Das Masai Mara Nationalschutzgebiet

Im Südwesten Kenias an der Grenze zu Tansania liegt das Masai Mara Nationalschutzgebiet. Es grenzt direkt an den Serengeti Nationalpark in Tansania an und ist durch unendlich weit erscheinende Graslandsavannen und Galerieakazienwälder geprägt. Durch das Reservat fließen ganzjährig die Flüsse Mara und Talek. Sie bieten durch ihre „Hippo Pools“ nicht nur Lebensraum für etliche Nilpferde und Krokodile. Sondern das üppige Wasservorkommen lockt auch jedes Jahr Millionen Säugetiere und Vögel aus der Serengeti-Halbwüste an die Flüsse und in das Masai Mara Nationalschutzgebiet. Dabei kommt es von Juli bis Oktober zu einem eindrucksvollen Naturschauspiel. Erleben Sie die „Große Migration“ auf Ihrer Kenia Safari. Diese überwältigende Tierwanderung von dem Serengeti Nationalpark in die Masai Mara wird sicherlich ein unvergessliches Ereignis und ein Highlight auf Ihrer Kenia Safari darstellen. Antilopen, Gazellen, Elefanten, Zebras und Millionen von Gnus nehmen an dieser Wanderung teil und werden Ihnen bei ihrer trampelnden Flussüberquerungen den Atem rauben. Des Weiteren ist die Masai Mara für ihre großen Raubkatzenpopulationen beliebt. Beobachten Sie im zurecht als Königreich der Löwen und Geparden bezeichneten Nationalpark viele verschiedene Raubkatzen, die auf ihre ganz eigene Weise die „Große Migration“ genießen.

Die Nationalparks im Westen Kenias

Direkt an der Grenze zu Tansania, im Südwesten Kenias, liegt der Amboseli-Nationalpark. Dank der Besitzer des umliegenden Landes, den Massai, blieb die Tierwelt des Amboseli weitestgehend von Wilderern verschont. Dadurch konnte sich eine stattliche Population von afrikanischen Elefanten erhalten, deren Altersstruktur und Generationengefüge unverzerrt geblieben sind. Ein wahre Seltenheit, die Sie im Amboseli dadurch ganz in Ruhe beobachten können.Der Tsavo Nationalpark liegt ebenfalls im Südwesten. Unterteilt in einen West- und einen Ostteil, misst er eine Gesamtfläche von 21.812 Quadratkilometern. Der östliche Teil ist dabei mit 11.747 Quadratkilometern ca. 2.000 Quadratkilometer größer als der westliche Teil. Berühmt ist der Park für seine Löwen und die „roten Elefanten vom Tsavo“. Die Farbe erhalten die Populationen der Dickhäuter durch die rote Erde im Nationalpark, mit der sie sich abkühlen.Der Samburu Nationalpark (Samburu National Reserve) ist ein 165 Quadratkilometer großes Naturschutzgebiet im Zentrum Kenias. Charakteristisch sind Arten sehr trockener Lebensräume, da mit einem Jahresniederschlag von nur 400mm oder weniger ein sehr trockenes Klima herrscht. Bestauen Sie deshalb Oryxantilopen, Gerenkus, Grantgazellen, Grevyzebras oder Raubtiere wie Löwen, Leoparden und Geparden. Im Gegensatz zu den anderen beiden genannten Parks sind Elefantenpopulation im Samburu Nationalpark schwankend.

Laikipia National Park: Das Tor zum wilden Norden

Endlose Weite und intime Tierbegegnnungen bekommen Sie im Laikipia Nationalpark im Hochland Kenias. Vom Mt. Kenya im Osten bis zum Rift Valley im Westen erstreckt sich die gleichnamige Laikipia Region, die von Massai und Samburu, einheimischen Völkern, beschützt. Es lebt eine der größten Populationen von schwarzen Nashörnen im Park, aber auch Schimpansen werden von den Rangern wieder aufgepeppelt und leben dort in immer besseren Verhältnissen. Vier Arten der Big Five können Sie zudem im Laikipia National Park in sehr ruhigen Momentan ganz alleine beobachten: Löwe, Elefant, Leopard und Büffel.

Der Lake Nakuru Nationalpark

Der Nakurusee ist einer der alkalischen Sodaseen des Großen Grabenbruchs. Um ihn herum liegt der Lake Nakuru Nationalpark. Der Park beheimatet neben Safari-Klassikern wie Giraffen, Nashörnern, Büffeln und Leoparden auch mehr als 450 verschiedene Vogelarten. Er ist daher auch nach der Masai Mara das zweitbeliebteste Schutzgebiet Kenias. Der hohe Salzgehalt des Nakurusees ist für große Teile der vielfältigen Vogelwelt Kenias attraktiv – vor allem für faszinierende Flamingos. Es bietet sich Ihnen deshalb im Lake Nakuru Nationalpark ein weiteres kenianisches Safari-Wunder. Erstaunen Sie vor zwei Millionen dieser einzigartigen Vögel, wenn sie sich alle gleichzeitig erheben und den Himmel über Ihnen in einen rosa Schleier hüllen. Auch dieser Moment wird sicherlich ein Höhepunkt auf Ihrer Kenia Safari sein. Im Lake Nakuru Nationalpark und in all den anderen sehenswerten Reservats und Nationalparks bieten wir Ihnen naturnahe Camps und Lodges zur Unterkunft auf Ihrer Kenia Safari an. Erleben Sie in diesen gut ausgestatteten und komfortablen Hotels, Camps & Lodges das wundervolle Kenia auf die besondere Art. Betrachten Sie hier unser ganzes Angebot an Unterkünften. Darunter natürlich auch exzellente Stadthotels in Nairobi und Badehotels, die keine Wünsche offen lassen.

Angebote in Kenia die Ihnen gefallen könnten

TOPSELLER
Ol Tukai

Amboseli Serena Lodge

Die gemütliche Amboseli Serena Lodge liegt inmitten der weiten Savannenlandschaft im südlichen Teil des beliebten Amboseli Nationalparks, 45 Flugminuten von Nairobi entfernt. Von der traditionellen, jedoch äußerst komfortablen Anlage, bietet sich Ihnen ein herrlicher Blick auf die Savanne, die vom majestätischen schneebedeckten Kilimanjaro, Afrika's höchstem Berg dominiert wird.

1 Nacht ab 120 €
Zur Merkliste hinzufügen
TOPSELLER
Mara Triangle

Mara Serena Lodge

Die Mara Serena Safari Lodge, die im traditionellen Stil eines Massaidorfes eingerichtet ist, liegt im Herzen des Massai Mara Nationalparks. Die Lodge befindet sich auf einer erhöhten Ebene, von der Sie einen herrlichen Blick auf die tieferliegende und weitläufige Savanne haben und Wildtiere bei ihren alljährlichen Wanderungen beobachten können. Von Nairobi sind es 320 Kilometer, vom Oloololo Gate 40 Kilometer bis zur Unterkunft.

1 Nacht ab 130 €
Zur Merkliste hinzufügen
PREMIUM
Nairobi

Nairobi Serena Hotel

Durch seinen hervorragenden Service, die luxuriöse Ausstattung und die Gastfreundlichkeit, gehört das Nairobi Serena Hotel zu den besten Adressen der Stadt und ist nicht umsonst Mitglied der "Leading Hotels of the World". Das Zentrum Nairobis, in dem sich die meisten Sehenswürdigkeiten, Geschäfte, Galerien, Restaurants, Nachtclubs, Kasinos und Bars befinden, ist in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar.

1 Nacht ab 155 €
Zur Merkliste hinzufügen
Newsletter